31.August 2017

 

 

Dekret

Hiermit gilt die Celtic Community Curch unter dem Vorsitz von Bischof Dinnen und Elena A. de Gonzaga als Persona non Grata!

Wir erkennen die Sakramente dieser Kirche nicht an und erkennen auch die Weihen der Elena A. de Gonzaga nicht an da hier ein Weihe Hindernis besteht!

 

 

 


_____________________________________________________________

 

30. März 2015

 

Dekret

Auf Beschluss des Bischofs der Freien katholischen Gemeinde Deutschland,

wird der Titel „Erzbischof“ für die FKGD abgeschafft, diesen Titel ersetzt nun die Bezeichnung "Bischof der Kirche".

 

Alle Rechte und Pflichten, genau so wie Jurisdiktionen und Anreden des "Erzbischof" gehen nun auf den "Bischof der Kirche" über.

 

Ebenso kann das bischöfliche Wappen auch als Wappen des Erzbischofs weiterhin bestehen bzw. geführt werden, dies entscheidet der Bischof selbst, auch das Tragen des Palliums ist dem Bischof der Kirche gestattet.

 

Gestattet ist es dem Bischof der Kirche ebenfalls vor seinem Namen zwei Kreuze anstatt eines zu zeichnen auch dies entscheidet der jeweilige Bischof selbst. 

 

Als erster "Bischof der Kirche" wird ++Bischof Mgr. Michael Schatta ausgerufen.

 

Möge der Herr ihn leiten und die Arbeit im Weinberg des Herrn bereichern.

 

Selbstverständlich erkennen wir Erzbischöfe anderer Kirchen und Gemeinden an, dieser Endschluss ist nur für die FKGD relevant.

 

In manchen Dingen so ist es dem Gemeinderat wichtig, sollen als Unterscheidungsmerkmale zu anderen Kirchen dienen!

 

Gemeinderat der FKGD - Vorsitzender +Bischof Robert Lustinetz

 

 

 

21.Apil 2015

 

Dekret

Außenstellen bzw. Gemeinden erhalten die Bezeichnung:

 "Seelsorgebereich".

 

Das dortige Büro nennt sich nun Seelsorgebüro.

 

Hiermit wird der Begriff Diözese oder Pfarrbüro abgeschafft, um Verwechslungen mit anderen Kirchen zu haben,evtl.. sind dessen Begriffe geschützt.

 

Des weiteren wird der Begriff Pfarrer, niemals verwendet die FKGD hat geweihte Priester oder Pastoren.

 

 

 + Bischof Mgr. Michael Schatta

 

_____________________________________________________________

 

30. März 2015

 

Dekret

Auf Beschluss des Bischofs der Freien katholischen Gemeinde Deutschland,

wird der Titel „Erzbischof“ für die FKGD abgeschafft, diesen Titel ersetzt nun die Bezeichnung "Bischof der Kirche".

 

Alle Rechte und Pflichten, genau so wie Jurisdiktionen und Anreden des "Erzbischof" gehen nun auf den "Bischof der Kirche" über.

 

Ebenso kann das bischöfliche Wappen auch als Wappen des Erzbischofs weiterhin bestehen bzw. geführt werden, dies entscheidet der Bischof selbst, auch das Tragen des Palliums ist dem Bischof der Kirche gestattet.

 

Gestattet ist es dem Bischof der Kirche ebenfalls vor seinem Namen zwei Kreuze anstatt eines zu zeichnen auch dies entscheidet der jeweilige Bischof selbst. 

 

Als erster "Bischof der Kirche" wird ++Bischof Mgr. Michael Schatta ausgerufen.

 

Möge der Herr ihn leiten und die Arbeit im Weinberg des Herrn bereichern.

 

Selbstverständlich erkennen wir Erzbischöfe anderer Kirchen und Gemeinden an, dieser Endschluss ist nur für die FKGD relevant.

 

In manchen Dingen so ist es dem Gemeinderat wichtig, sollen als Unterscheidungsmerkmale zu anderen Kirchen dienen!

 

Gemeinderat der FKGD - Vorsitzender +Bischof Robert Lustinetz

 

 

 

21.Apil 2015

 

Dekret

Außenstellen bzw. Gemeinden erhalten die Bezeichnung:

 "Seelsorgebereich".

 

Das dortige Büro nennt sich nun Seelsorgebüro.

 

Hiermit wird der Begriff Diözese oder Pfarrbüro abgeschafft, um Verwechslungen mit anderen Kirchen zu haben,evtl.. sind dessen Begriffe geschützt.

 

Des weiteren wird der Begriff Pfarrer, niemals verwendet die FKGD hat geweihte Priester oder Pastoren.

 

 

 + Bischof Mgr. Michael Schatta

 

_____________________________________________________________

 

30. März 2015

 

Dekret

Auf Beschluss des Bischofs der Freien katholischen Gemeinde Deutschland,

wird der Titel „Erzbischof“ für die FKGD abgeschafft, diesen Titel ersetzt nun die Bezeichnung "Bischof der Kirche".

 

Alle Rechte und Pflichten, genau so wie Jurisdiktionen und Anreden des "Erzbischof" gehen nun auf den "Bischof der Kirche" über.

 

Ebenso kann das bischöfliche Wappen auch als Wappen des Erzbischofs weiterhin bestehen bzw. geführt werden, dies entscheidet der Bischof selbst, auch das Tragen des Palliums ist dem Bischof der Kirche gestattet.

 

Gestattet ist es dem Bischof der Kirche ebenfalls vor seinem Namen zwei Kreuze anstatt eines zu zeichnen auch dies entscheidet der jeweilige Bischof selbst. 

 

Als erster "Bischof der Kirche" wird ++Bischof Mgr. Michael Schatta ausgerufen.

 

Möge der Herr ihn leiten und die Arbeit im Weinberg des Herrn bereichern.

 

Selbstverständlich erkennen wir Erzbischöfe anderer Kirchen und Gemeinden an, dieser Endschluss ist nur für die FKGD relevant.

 

In manchen Dingen so ist es dem Gemeinderat wichtig, sollen als Unterscheidungsmerkmale zu anderen Kirchen dienen!

 

Gemeinderat der FKGD - Vorsitzender +Bischof Robert Lustinetz

 

 

 


29.03.2015

Dekret

Allen Christ gläubigen in der Welt sei durch diese Urkunde kund getan, dass der Gemeinderat sowie die Bischöfe der Freien Katholischen Gemeinde Deutschland: + Bischof Msgr. Robert + Bischof Hans Joachim + Bischof Mgr. Michael Schatta zum Erzbischof der Freien Katholischen Gemeinde ernannt haben.

 

Möge der Herr sein Wirken segnen.

 

+Msgr. R.Lustinetz

Bischof

15.02.2015

Bekanntgabe

Ab dem heutigen Tag, übernimmt +Mgr. M.Schatta die Aufgaben eines

Diözesanbischof und löst somit +Robert Lustinetz ab.

+Robert Lustinetz ist nun Alt- Bischof der Kirche verdienter Maßen.

 

Wir danken Altbischof Lustinetz für seine geleistete Arbeit und wünschen dem neuen Diözesanbischof alles gute !

Gleichzeitig übernimmt +Msgr.R.Lustinetz die Leitung im Gemeinderat.

 

Der Gemeinderat

 

 

 


24.01.2015

Bekanntgabe

Unser viel geliebter Bruder, der hochwürdigste Mgr. Michael Schatta, empfing am heutigen Tage, durch seine Exzellenz + Erzbischof Dr.Rüdiger Scheurich das Sakrament der Bischofsweihe.

 

Möge der Herr ihn stehts leiten und seinen Weg weisen.

Der Gemeinderat

 

 


15.12.2014

Einladung / Bekanntgabe

Jeder gläubige sei eingeladen am 24. Januar in der Kapelle Hl.Michael, der Bischofsweihe von Mgr. Michael Schatta auf der Homberger Strasse in 47441 Moers teil zu nehmen.

 

Der Gemeinderat


01.12.2014

Testimonium

Es wurde durch die Synode und Bischof Lustinetz der Freien katholischen Gemeinde festgestellt dass unser Bruder im Priesteramt Michael Schatta

durch die unserer Sorge unterstellter Gemeinde Hl.Michael ordnungsgemäß zum Bischof dieser Gemeinde erwählt worden ist.

Seine Weihe soll umgehend gemäß dem Pontifikale Romanum von der Schwesternkirche UKK durchgeführt werden.

 

+ Msgr. R.Lustinetz

Bischof der Freien katholischen Gemeinde Deutschland

 


11.10.2014

Bekanntgabe

 

Wir +Robert Lustinetz, Episkopus, Hauptkonsekrator, haben heute, den 11.10.2014, in 47198 Duisburg, den Auserwählten

Michael Schatta

nach der Wahl des Bischofs und des Seelsorgerates der FKGD gemäß den Pontifikale Romanum in der Apostolischen Sukzession zum Priester geweiht.

 

Gott, vollende in deinem Priester die Fülle seines Dienstes und mit dem Schmuck der gesamten Verherrlichung ausgestattet, heilige ihn mit dem Tau himmlischer Salbung.

+Msgr.Robert Lustinetz

Bischof der Freien katholischen Gemeinde Deutschland e.V.


 

14.09.2014

Bekanntgabe

Hiermit gibt die Freie Katholische Gemeinde Deutschland e.V. bekannt, dass unser vielgeliebter Bruder Michael Schatta,

im Namen des + Vaters und des Sohnes + und des heiligen Geistes +

durch + Msgr. R.Lustinetz gemäß dem Pontifikale Romanum in der apostolischen Sukzession die Weihe zum Diakon erteilt bekam.

 

 

Gott vollende in deinem Diener die Fülle seines Dienstes. Heilige ihn mit dem Tau himmlischer Salbung.

 

+Msgr.Robert Lustinetz

Bischof der Freien katholischen Gemeinde Deutschland e.V.


13.09.2014

Bekanntgabe

Hiermit gibt die Freie Katholische Gemeinde Deutschland e.V. bekannt, dass unser vielgeliebter Bruder Michael Schatta,

im Namen des + Vaters und des Sohnes + und des heiligen Geistes +

durch + Msgr. R.Lustinetz gemäß dem Pontifikale Romanum in der apostolischen Sukzession die Weihe zum Subdiakon erteilt bekam.

 

 

Gott vollende in deinem Diener die Fülle seines Dienstes. Heilige ihn mit dem Tau himmlischer Salbung.

 

+Msgr.Robert Lustinetz

Bischof der Freien katholischen Gemeinde Deutschland e.V.


13.09.2014

Bekanntgabe

Hiermit gibt die Freie Katholische Gemeinde Deutschland e.V. bekannt, dass unser vielgeliebter Bruder Michael Schatta, im Namen des + Vaters und des Sohnes + und des heiligen Geistes + die niedrigen Weihen: Tonsur,Akolythen,Exorzisten,Lektor,Ostiarier durch

+ Msgr. R.Lustinetz gemäß dem Pontifikale Romanum in der apostolischen Sukzession erteilt bekam.

Aufgrund der Notwendigkeit, 

 

 

Gott vollende in deinem Diener die Fülle seines Dienstes. Heilige ihn mit dem Tau himmlischer Salbung.

 

+Msgr.Robert Lustinetz

Bischof der Freien katholischen Gemeinde Deutschland e.V.


04.09.2014

Hiermit geben wir bekannt, das die Gründungsversammlung heute die Gründung einer neuen Kirche / Gemeinde mit den Namen Freie Katholische Gemeinde Deutschland e.V. beschlossen hat. Leiter wird Msr. Michael Schatta sein als Vertreterin Alexandra Medvid. Bischof der Kirche ist R.Lustinetz. Die Satzung wurde erstellt und dem Amtsgericht zur Eintragung übersendet.


02.09.2014

Am 02.09.2014 beschloss die Christus Gemeinde Wunstorf Filialkirche Duisburg / Moers, auf der Versammlung am 02.09.2014 die Auflösung des Vereins bzw das Absetzen des Leiters L.J aus Wunstorf mit sofortiger Wirkung.

L.J aus Wunstorf, brach in 3 Fällen das Beichtgeheimnis und wird seit dem nicht mehr als Bischof verehrt etc.

 

Das Abstimmergebnis war einstimmig, in Zahlen: 25 stimmen für die Trennung von der CGW und seinem Betreiber L.J.  0 Enthaltungen 0 Gegenstimmen.

 

Der Name darf aufgrund eines Anathema welches gegen L.J. durchgeführt wurde nicht mehr ausgeschrieben werden.

 

Bezug auf das Dekret des Generalvikaren Michael Schatta wird genommen.

 

Ebenso werden alle Weihen von L.J die er Michael Schatta gespendet hat als Irrtum erklärt, die Weihen werden nun neu gespendet, aufgrund des Aggressiven Verhaltens des L.J geben wir den Konsekration an dieser Stelle nicht bekannt. 

 

Wichtig und unmissverständlich:

Wir möchten darauf hinweisen, das wir keinerlei ökumenische Beziehungen zur CG Wunstorf nebst ihrem Leiter unterhalten und das ein zeitlich unbegrenztes Verbot für ihn und seine Gemeinschaft zur Teilnahme an unseren Veranstaltungen oder Betreten uns zugehöriger Grundstücke ausgesprochen wird. Desweiteren werden auch die Ämter dieser Gemeinde in unserem Verständnis und damit die Gültigkeit der Kommunion von uns nicht anerkannt,

 

 

Download
Warnung des Generalvikariat Hildesheim
Auf der Seite 22 kann nachgelesen werden, das Herr L.J aus Wunstorf kein Römisch Katholischer Priester oder gar Bischof ist, wie er uns vorspiegelte.
Warnung Japkinas.pdf
Adobe Acrobat Dokument 625.5 KB